HFG startet die Serialisierung von Radsatzlagern für die Deutsche Bahn. Im Rahmen der Rekonditionierung von Radsatzlagern kennzeichnet HFG die Bauteile nachträglich mit einer weltweit eindeutigen GS1 Asset-Nummer der Deutschen Bahn (GIAI). Hierüber lassen sich die sicherheitsrelevanten Komponenten jederzeit eindeutig nach- und rückverfolgen. Zudem können zu jeder Serialnummer individuelle Beschaffungs- und Betriebsdaten über den Lebenszyklus hinweg erfasst und gespeichert werden – ein wichtiger Schritt zu höherer Transparenz und Betriebssicherheit. Weitere Informationen zum DB-Projekt “Bauteilkennzeichnung und Rückverfolgbarkeit” finden Sie im anhängenden Flyer.

Serialisierung_von_Radsatzlagern_fuer_DB.pdf (690 K)